100_2_1-015-02-titel-g.gif

Raiffeisenbank Bielersee,
Bahnhofplatz 11 Biel

Weiter...

 

Das Gebäude Bahnhofplatz 11, schützenswert eingestuft wie sämtliche Bauten im Bieler Bahnhofquartier, befindet sich im schweizweit grössten Ensemble der 1930er-Jahre. Der Umbau zum neuen Hauptsitz der Raiffeisenbank Bielersee wurde mit grösster Sorgfalt, in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege des Kantons Bern realisiert.

Auf der Bahnhofplatzseite wurde die Schaufensterfront komplett erneuert, das Vordach mit neuen Glasbetonelementen versehen und die Fassade über dem Vordach renoviert. Auf der Hofseite ermöglichte das tiefer bauen des bestehenden Hofanbaus eine bessere Tageslichtnutzung im Gebäudeinnern und der neue Erker ein „Verweben“ des bestehenden Gebäudeversatzes.

Der repräsentative Bereich der Bank ist die Kundenberatung im EG und 1. OG. Der Luftraum verbindet die beiden zusammengehörenden Geschosse optisch und akustisch miteinander und schafft eine andere Dimension. Das neue grosse Fenster zur Hofseite ermöglicht eine äusserst angenehme Tageslichtsituation auch im hinteren Bereich der Kundenhalle. Das prägende Element dieser beiden Geschosse ist das allgegenwärtige, riesige Kunstwerk der Künstlerin Verena Lafargue Rimann. Das hell beleuchtete mehrschichtige Bild, das auf den zweigeschossig erlebbaren Treppenhauskörper aufgezogen ist, strahlt über die Kundenberatung hinaus bis auf den Bahnhofplatz.

Die offenen und flexiblen Bürogeschosse im 2. bis 5. OG sind bewusst schlicht gestaltet und bieten eine ruhige und angenehme Umgebung zum Arbeiten. Die zusätzlich gewonnene Fläche des neuen Erkers bedeutet eine Optimierung der äusserst knapp bemessenen Büroetagen.
Den verschiedenen Nutzungen entsprechend herrschen unterschiedliche Stimmungen: offen, luftig, farbig, sinnlich der Kundenbereich; zurückhaltend, nüchtern, ruhig die vier Bürogeschosse; farbig, frisch, anregend das Mitarbeitercafé in der Attika. Das Grüngelb des Kunstwerks auf dem Treppenhauskörper im Kundenbereich zieht im Innern des Treppenhauses, in der Hauptarterie des Gebäudes, nach oben und „entleert“ sich im Café.

ObjektRaiffeisenbank Bielersee, Bahnhofplatz 11 Biel  
Jahr2006: Studienauftrag
2007: Projektierung
2007-2008: Ausführung
Bauzeit    12 Monate
Baukosten    CHF 8.8 Mio, BKP 1-9
BauherrschaftRaiffeisenbank Bielersee Biel/Ipsach
MitarbeitDominik Wolf, Projektleitung / Claudine Gasser / Simon Lüthi / Eveline Schenk / Madeleine Bodmer
ZusammenarbeitBauleitung
Oliver Minder, L64 Architekten, Bern
Bauingenieur
WAM Planer und Ingenieure AG, Bern
Elektroingenieur
Schlosser  AG, Biel
HLKS-Ingenieur + Bauphysik
IBE Institut Bau und Energie,  Bern
Lichtplanung
Reflexion AG, Zürich
Feng Shui
Masumi Nagayama, Horgen
Kunst und Bau
Verena Lafargue Rimann, Biel
100_2_1-015-03-k.gif
100_2_1-015-04-k.gif
100_2_1-015-05-k.gif
100_2_1-015-06-g.gif
100_2_1-015-08-k.gif
100_2_1-015-09-k.gif
100_2_1-015-10-k.gif
100_2_1-015-11-g.gif
100_2_1-015-12-k.gif
100_2_1-015-13-m.gif
100_2_1-015-14-m.gif